Avatar

buchbeurteilung "vom waisenhaus zu kids" (Buchvorstellung)

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Sonntag, 30.06.2013, 21:32 (vor 3977 Tagen) @ Michael Sturmann
bearbeitet von Klaus Grube, Sonntag, 30.06.2013, 21:57

Hallo Mike,
eine Rezension ist u.a. eine inhaltliche Analyse über einen Artikel oder wie hier über das Buch. Man kann das ganze auch als eine Buchempfehlung betrachten. Hier wird gegebenfalls Kritik an die Recherche oder Richtigkeit zum Ihnhalt des Buches geübt. Eine Rezension gibt also auch Auskunft über die Qualität eines Buches an und wird als Buchbesprechung angesehen.

Allerdings ist der Text von JoaKru keine Rezension sondern eine emotionale und zur eigener Sache erklärte merkwürdige Geschichte. Ich persönlich hatte den Eindruck das hier das ganze Buch als eigene Literatur in Kurzform wiedergegeben- und mit eigenen Erlebnissen unsinnig untermalt- wurde.

Die Rezension von JoaKru dürfte gründlich daneben gegangen sein, da dieser Text jede Objektivität zum Buch vermissen lässt, die eine Rezension verlangt. Ich hatte schon im Forum eine Rezension über das Buch verfasst und hoffe das der geneigte Leser es als gute Buchempfehlung versteht.

Klaus
PS: Wer JoaKru weiss ich nicht aber ich ahne da was...

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum