Avatar

1940 – 1958, Historisches Fotoalbum aus der Säuglingsstation (Suche ehemalige Heimkinder aus Sülz)

hütchen @, köln, Donnerstag, 05.11.2020, 21:13 (vor 158 Tagen) @ hütchen
bearbeitet von hütchen, Freitag, 06.11.2020, 19:09

Und nun noch einige Namen von Ordensschwestern und Säuglingsschwestern (in der Reihenfolge wie sie im Album erscheinen). Und Namen von Kindern (Vor- und wenn möglich Nachnamen).

Käthe, Kinderkrankenschwester Hilde, Hanna, Kinderkrankenschwester Lona Maria Lieth, Schwester Raphael, Hanneliese, Frau Tochtrop, Mia Körner, Änne Feithen, Gertrud Pohl, Susi Kühlewetter, Schwester Johanna, Sibille Hermanns, Mutter Maria Anna, Gertrud Haarhaus, Frau Heuser, Schwester Johanita, Claudia, Alex, Ranate Häck, Käthe Wasser.

Monika Graf, geboren 1946 (Bild 1947-1948)
Zwillinge Hermann-Josef und Winfried (Bild 1953)
Zwillinge Wolfgang und Dieter Hemmersbach (Bild 1954)
Harald Niessen (Bild 1955 - in der Mitte)
Harald Baltis (Bild 1957- wohl der Junge in der Mitte)

Gertrud Flockert, Jahrgang 1937, Säuglingsschwester und Erzieherin im Kinderheim Köln Sülz,
gab uns folgende Erläuterungen zu den Bildern:
- 26. Sept. 1941: Ganz rechts Hannelore Schulz.

- 1944, Frau Tochtrop: Frau Tochtrop war eine Amme. Das Kinderheim Sülz hat Ammen beschäftigt.

- 1943, Schwester Lona: „Sie hat immer mit Häubchen gebadet“.

- Sülz, 1950, Frau Heuser: Frau Heuser war eine Kriegswitwe, ohne Kinder, die „Fritz und den Bruder“ wie eigene Kinder aufgezogen hat.

- 1954, "Der Schuh wird geleert“: Die Kinder Monika und Herbert wurden in die USA adoptiert.

- Die Eltern der Kinder Shahi „Banihachin“ und Watana „Bamrungful“ studierten in Köln Medizin. Während des Studiums waren die Kinder im Kinderheim untergebracht. Nach erfolgreichem Studienabschluss haben beide Eltern noch etwa zwei Jahre als Ärzte in Köln praktiziert und sind anschließend mit den Kindern in die Heimatländer zurückgekehrt.

--
Langzeitstudentin der Toleranz!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum