Avatar

Abriss Kinderheim (Stand und Meinung zum Abriss des Heimes)

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Montag, 08.06.2009, 18:40 (vor 3755 Tagen)
bearbeitet von Klaus Grube, Montag, 22.06.2009, 10:01

Hallo,
nun wird es ernst. Ende dieses Jahres wird damit begonnen das Ursula Haus abzureissen.

Im nächsten Jahr geht es weiter mit dem Abriss. Wir werden darüber laufend berichten und Informieren.

Schreibt uns eure Meinung zu diesem Thema.

ADMIN:
Thread steht wegen Abschluss und Überlänge nicht mehr an erster Stelle!
Bei Bedarf kann ein neuer Thread jederzeit eröffnet werden! DANKE

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Samstag, 13.06.2009, 07:03 (vor 3751 Tagen) @ Klaus Grube

Erleichterung und Schade zugleich !
Haette gerne noch mal alles gesehen, weiss nicht mal warum.
Aber ich bin auch froh das eine solche Hoelleneinrichtung verschwindet.
Ist eigentlich im Laufe der Planungen mal dran gedacht worden
eine Erinnerung, ein Mahnmal oder vieleicht eine Gedenkstaette dort zu errichten? Ueber das unendliche Leid das dort verbreitet wurde,
(spreche ueber die 50er und fruehen 60er Jahre) wird leider nichts berichtet.
Der Schwestern Orden bleibt leider mundtot. Bekomme keinen Komentar von denen.
Vieleicht ist ja noch jemand aus dieser Zeit da. Waere schoen von denen zu hoeren.

imi

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Samstag, 13.06.2009, 07:35 (vor 3751 Tagen) @ imi

Hab noch ne Kleinigkeit.
Der schoenste und friedlichste Platz damals, zumindest wenn man alleine reinkam war die Kirche. Eine Oase des Friedens und ein Platz, um Luft zu holen.
Um dieses Juwel tut es mir unendlich leid. Was immer daraus wird, ich wuenschte ich koennte ein kleines Souvenier von dort haben. Noch sehr oft besuche ich diesen Ort in meiner Erinnerung.

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 13.06.2009, 08:35 (vor 3750 Tagen) @ imi
bearbeitet von Klaus Grube, Samstag, 13.06.2009, 08:49

Hallo imi,
Bis auf einen Punkt kann ich dich beruhigen. Unter Denkmalschutz bleibt uns die Kirche , das Aufnahmegebäude und ein Teil des Elisabeth-Hauses wo die Schwestern damals wohnten erhalten.

Der Eine Punkt ist wie du schon schriebst,der das ich auch der meinung bin zumindestens eine Gedenktafel dort anzubringen um allen Bürgern und insbesondere der Ehemaligen Heimkindern eine bleibende Erinnerung wach zu halten.

Übrigens auf der Hauptseite www.kinderheim-koeln-suelz.de wird alles von der Entstehung bis zum Abriss schriftlich und bildlich dokumentiert und soll ebenfalls für alle als Erinnerung dienen. Die Seiten sind aber noch im Aufbau wegen der schwierigen Recherche. Von daher dauert es noch etwas länger und ich bitte um etwas Geduld.

Übrigens immi hattest du mal im Forum imHeim.de mir eine Frage gestellt über Rolf und deinen Schwarm Gloria. Wir aus Sülz machen übrigens nicht mehr dort mit weil wir der Meinung sind das diese Comunity zu gross und übersichtlich geworden ist. Desweiteren sind es die Kosten von 12 Euro. Das schreckt doch eher viele ab. Haben diese ehemaligen doch eh noch Schwierigkeiten sich im Forum zu äussern. Ausswedem wird durch die Werbung das Forum völlig und unlesbar zugekleistert und nur als Topmitglied kannst du dort dich schriftlich äussern. Nein Danke das braquchen wir wirklich nicht.

Seit bestehen dieses Forum ist innerhalb einer Woche mehr passiert als dort in 5 Jahren, was die Sülzer betrifft.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 13.06.2009, 09:06 (vor 3750 Tagen) @ Klaus Grube

Hallo Klaus,

ja Du hast Recht imheim.de ist zu kommerziell geworden! Und von dem Mitgliedsbeitrag lass ich mich in nachhinein nicht überrumpeln!

Wie finanzierst Du eigentlich diese Seiten! Also ich zahle gerne ein paar Euro im Jahr, als ständig mit Werbe - Popups belästigt zu werden! Das nervt!

Liebe Grüße Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 13.06.2009, 09:16 (vor 3750 Tagen) @ Birgit
bearbeitet von Klaus Grube, Samstag, 13.06.2009, 09:46

Hallo Birgit,
da ich beruflich sehr viel mit Webseitengestaltungen zu tuen habe weiss ich wo es natürlich am preiswertesten ist. Die Seiten werden momentan auf den Webspace meiner Frau bei HostEurope gehostet. Das heist ich brauchte nur noch die beiden Domains www.kinderheim-koeln-suelz und www.kinderheim-köln-sülz.de anzumelden was einen Jahresbeitrag von 6 Euro ausmacht. Sollten die Seiten den Rahmen sprengen dann ziehe ich auf einen eigenen Server um und das würde mich dann 120 Euro im Jahr kosten.

Die Seiten programmiere ich alle selber. Eine Seite ist schon geändert worden. Dort ist das Heim abgebildet. Wenn du mit der Maus über die Gebäude gehst wird dieses mit Namen angezeigt klickst du darauf öffnet sich ein nues Fenster und das Gebäud wird beschrieben. Da ich mit der Recherche noch nicht durch bin und noch nicht die Genehmigung habe vom Rheinischen Bildarchiv( das könnte viel Geld kosten)die Bilder zu veröffentlichen dauert es natürlich noch ein wenig. Aber- Kirche ist schon fertig - schmunzel...

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 13.06.2009, 09:26 (vor 3750 Tagen) @ Klaus Grube

Hallo Klaus,

na das ist zur Zeit ja finanzierbar!

Fleißig, Fleißig bist Du ja mit Deinen Seiten! Tut sich ja jeden Tag was Neues! Schöne Idee, das mit dem Foto!

Mach weiter so! Ich schau mehrmals täglich auf diese Seite! Ist richtig spannend!

Liebe Grüße
Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 13.06.2009, 09:31 (vor 3750 Tagen) @ Birgit

Ja, Birgit,
vorallem freut es mich das so viele Schreiben. Das hat die Comunity imheim.de mit grade mal 32 Einträgen in 5 Jahren nicht geschafft. Ich denke der Vorteil liegt einfach daran das wir unter uns sind und somit der Raum etwas vertrauenswürdiger rüberkommt. Was fehlt sind noch Ehemalige aus unserem Heim. Aber ich denke das wird schon.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 13.06.2009, 09:47 (vor 3750 Tagen) @ Klaus Grube
bearbeitet von Birgit, Sonntag, 14.06.2009, 17:13

Hallo Klaus,

also ich stehe mehr oder weniger mit 20 Ehemaligen ( Erzieher und Heimkinder ) aus meiner Heimzeit in Kontakt! Habe allen, die ich per email erreichen kann Bescheid gegeben! Ich hoffe das sich einige davon auch anmelden ( 2 habe ich schon gesehen )!

Liebe Grüße
Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

escheuch ⌂ @, Köln, Sonntag, 14.06.2009, 12:35 (vor 3749 Tagen) @ Klaus Grube

Ich bin froh das diese Hölle aus meiner Kinderzeit (1962-1969) abgerissen wird.
Die ich nur mit viel Glück lebend entkommen konnte. Denn hätte damals eine Erzieherin keine Gewissenbisse bekommen als Monster Wiesemann Ihr gegenüber androhte mich eher totzuschlagen als mich Ihrer Fängen entkommen zu lassen, wäre ich jetzt nicht mehr in der Lage diesen Beitrag zu schreiben.
Was ich mir nur wünsche ist, das dort ein Mahnmal steht in dem groß und deutlich steht, das an dieser Stätte Kinder über mehrere Jahre perversen Monstern ausgeliefert waren.
Ich finde es schon eine Skandal das diese Grausamkeiten (hier auf der Webseite) überhaupt nicht erwähnt wird. Dieses Heim ist kein Stück der Geschichte dieser Stadt. Sondern eine Städte der Grausamkeiten. Und ich bin kein Einzelfall. Und das Monster Wiesemann war nicht die Einzige. Auch der damalige Priester war ein brutales Dreckschwein, der beim gemeinsamen Fussballspiel mehrmals seine Gegenspieler (Kinder) brutal getreten hat. einem hat er sogar dabei mal so brutal gegen das Scheinbein getreten, das es anschließend gebrochen war. Und beim Religionsunterricht hat er Kinder die nicht katholisch getauft waren mehrmals brutal seine tellergroße Hand ins Gesicht geschlagen so das diese Kinder über Wochen mit geschwollenen (und mehreren Farbschattierungen) Augen und Backen rumliefen. Von das was mir die Wiesemann angetan möchte ich jetzt nicht schreiben. Denn das würde ein buch füllen.
Also tut hier nicht so, als wäre dieses ehemalige Waisenhaus eine Stätte des Frieden Freuden Eierkuchen gewesen. Es war eine Brutstätte der Gewalt gegen Kinder zwischen Jahren von 1950 bis etwa Mitte der 70jahre. wie in fast jedem Heim in Deutschland. In dieser Zeit.
Also reißt diesen Dreck weg und stellt eine Gedenkstätte dort hin. In dem an die misshandelten Kinder zwischen 1950 bis etwa Mitte der 70jahre erinnert wird.

Diese Heim hat mir mein Leben und meine Zukunft gestohlen. Und zwar bis zum heutigen Tage. Diesem Heim habe ich Alpträume zu verdanken die bis zum heutigen Tage anhalten. Und noch vieles mehr. Aber nichts Gutes.:-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-(

Und ich werde in diesem Forum weiter nichts Gutes an dieser Brutstätte der Gewalt erwähnen.

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Sonntag, 14.06.2009, 16:10 (vor 3749 Tagen) @ escheuch
bearbeitet von Birgit, Sonntag, 14.06.2009, 16:54

Hallo,

niemand hier im Forum hat behauptet, das dieses Heim nur Friede - Freude - Eierkuchen war!

Auch ich weiß von Erzählungen ehemaliger Heimkinder, dass diese eine schreckliche Zeit erlebt haben!

Aber wie Klaus Grube in seinem Beitrag Kinderheim Köln Sülz vom 8.Juni 2009 23:34 schreibt:

" Im Forum könnt ihr euch austauschen, kennen lernen oder auch eure Geschichten niederschreiben. Natürlich auch die Guten.... "

sind hier alle Geschichten und Erinnerungen willkommen!

Nichts desto trotz wirst Du daher in Deiner Verbitterung akzeptieren müssen, das es in diesem Heim für viele Kinder auch gute Zeiten gegeben hat mit Erziehern, die sich gekümmert haben!

Avatar

Abriss Kinderheim

escheuch ⌂ @, Köln, Sonntag, 14.06.2009, 17:50 (vor 3749 Tagen) @ Birgit

Bis jetzt habe ich noch keinen Beitrag gelesen, der von den Greueltaten dieser Monster geschrieben hat. Alles was ich bis jetzt hier gelesen habe, sehe ich als eine Verdrehung der Tatsachen, das diese Brutstätte der Gewalt von 1950 bis etwa Mitte der 70ziger Jahre ein fürsorglicher Hort für Kinder war. Das erinnert mich daran als ich 18 Jahre war und ich die Akten einsehen wollte und auch zu sehen bekam auf einmal etwas ganz anderes drin stand. Das dieses Heim (alleine schon das Wort Heim für diesen Ort zu benutzen ist eine Verdrehung der Tatsache) angeblich für mich ein Ort der Geborgenheit war. Wissen ich habe eine Narbe mitten oben auf der Stirn. Monster Wiesemann sagte zu mir mal, das ich mal mit dem Kopf auf einem spitzen Stein gefallen wäre. 4 Monate bevor meine älter Schwester starb erzählte Sie mir woher ich die Narbe wirklich habe. Ich bin mit 5 Jahren ins Heim gekommen. In der 1. Woche stolperte Monster Wiesemann weil ich zufällig im Weg war. Da packte Sie mich und stieß mich mit dem Kopf voll gegen den Heizkörper. Und da ich ja nur blutete und nicht bewusstlos war brachte Sie mich auch nicht zum Arzt. Ach ja ein paar kräftige Ohrfeigen bekam ich als Draufgabe dazu. Weil ich die Frechheit befass den Boden voll zu bluten und wegen der Schmerzen zu weinen. Dann musste ich das Blut mit einem Handtuch wegwischen und weil dieses Blut anschließend auf dem Handtuch war musste ich es mit Seife und Wasser solange waschen bis kein Blut auf dem Handtuch mehr zu sehen war. Ab dann fing die Plügelorgie an. Im Schnitt 1mal pro Tag. Ach ja Ihre Hände zum Prügeln hat sei ab dann auch nicht mehr benutzt. also ich wurde nicht jeden Tag verprügel (schlagen konnte man es nicht mehr nennen). Das heißt Wenn ich mal 2 Tage nicht verprügelt wurde, dann hat sie es am 3.Tage nachgeholt. Und das 8 Jahre lang. Von dieser Kindesmisshandlung habe ich insgesamt 6 gut sichtbare Narben im Gesicht. 2 am rechten Auge 1 am linken Auge eine auf der Stirn (meine 1. Narbe) eine auf der Nase und eine am Kinn. Wissen Sie wie oft ich die Frage gestellt bekommen habe ob ich früher mal geboxt habe oder ich mich als Kind oder Jugendlicher oft geprügelt hätte. Mit der Frage hätte ich richtig Geld verdienen, wenn ich mich für jede Frage hätte bezahlen lassen.

Weitere 6 Narben am Körper sind auch noch da. Übrigens mehrere sichtbare Wirbelschädigungen durch Gewalteinwirkung wurden durch Neurochirogen wurden bei der Kernspintomographie und Röntgenuntersuchungen festgestellt. Als ich wegen mehrer Bandscheibenvorfälle untersucht wurde.
Schibebruch, Sattegelnkbruch, Schlüsselbeinbruch kommen übrigens auch noch dazu.

Sind Sie schon mal für gute Noten (Einsen und Zweien) verprügelt wurden? Oder es noch einen Nachschlag an Prügel gab, weil die Lieblingskinder von Monster Wiesemann im Gegensatz mit Vieren und Fünfen ankamen. Und können Sie sich vorstellen wie die ausgeflippt ist, als man Ihr mitteilte, dass ich eine Klasse überspringen werde. Das Ende der Prügel habe ich nicht mehr mitbekommen, weil ich dann schon bewusstlos war. Ach ja Prügel bis zur Bewusstlosigkeit gab es nicht jeden Tag. Aber einmal Monat schaffte Sie es. Denn mit der Zeit hatte Sie den Dreh raus.

Ich denke das wars fürs erste. Ich sagte ja schon, ich könnte ein Buch schreiben. Denn dies war noch nicht mal 1% Prozent von der Hölle, durch die ich als Kind gehen musste.
Und wenn ich wieder mal Zeit habe, schreibe ich Ihnen die nächste Geschichte hier rein. Erschrecken Sie aber nicht. Denn das wird sich noch steigern. Denn Monster Wiesemann war nicht gerade ideenlos um Ihre Perversitäten an mir auszuleben.

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Sonntag, 14.06.2009, 18:11 (vor 3749 Tagen) @ escheuch

Lieber Erich,
so ganz stimmt es nicht das hier mit keinem Wort die Brutalität mancher Erziehungsberechtigten nicht erwähnt wird. Im Thread von Michael Sturmann, du kennst Ihn, habe ich als Beispiel deinen Beitrag vom imHeim.de als Zitat reinkopiert um grade zu zeigen, wie es vielen erging.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Sonntag, 14.06.2009, 19:50 (vor 3749 Tagen) @ escheuch

Zitat: Alles was ich bis jetzt hier gelesen habe, sehe ich als eine Verdrehung der Tatsachen, das diese Brutstätte der Gewalt von 1950 bis etwa Mitte der 70ziger Jahre ein fürsorglicher Hort für Kinder war.

Nun lass mal die Kirche im Dorf!

Wenn Du willst das Deine Berichte objektiv betrachtet werden, solltest Du die Erlebnisse der anderen Foren-Mitgliedern nicht anzweifeln!
Welchen Grund sollte hier jemand haben die Tatsachen zu verdrehen!

Mit der Zeit werden sich bestimmt noch andere Ehemalige melden, die über Ihren schlimmen Erlebnissen berichten werden!

Bis dahin solltest Du es den Anderen gönnen, dass es Ihnen im Heim nicht so schlimm ergangen ist wie Dir!

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Sonntag, 14.06.2009, 20:47 (vor 3749 Tagen) @ Birgit

Keiner will Dir Deine Erlebnisse und Einstellung nehmen.
Es hat sich Gott sei Dank viel geaendert in den siebzigern.
Du kennst nicht mehr die Aussenmauern mit Glasscherben beetzt,
Du hast nicht die blutenden Haende gesehen davon, hast keine Kinder gesehen die nicht mehr sitzen oder liegen konnten. Kinder die mit versteinerten Gesichtern rum liefen um nicht Ihre Schmerzen zu zeigen. Ihr habt Eure Erinnerung und das ist gut so. Ich war viel spaeter mal dort und wollte nicht glauben wasw ich sah.
Eine neue Welt, und ich war, warum auch immer, gluecklich
Keiner will Euch das nehmen, im Gegenteil, aber seht auch woraus diese fuer heile Welt entstanden ist.
Wir hatten nun mal das Pech Jahre frueher da gewesen zu sein.
Und das zimmerbi darf nicht verschwiegen werden.
Heim kann Himmel aber auch Hoelle sein, beides hat stattgefunden.

imi:-( :-)

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Montag, 15.06.2009, 14:08 (vor 3748 Tagen) @ imi

Zitat:Wir hatten nun mal das Pech Jahre frueher da gewesen zu sein.
Und das zimmerbi darf nicht verschwiegen werden.
Heim kann Himmel aber auch Hoelle sein, beides hat stattgefunden.

Lieber imi,

ich gebe Dir da vollkommen Recht! In diesem Forum soll jeder seine Geschichte erzählen dürfen, ob gute oder schlechte Erlebnisse!

Nein ich persönlich habe glücklicherweise die Greueltaten dieser Schwestern/Priester nicht über mich ergehen lassen müssen und ich finde es schrecklich wie damals viele Kinder der Willkür einiger Sadisten und Pädophilen ausgeliefert waren!

Nichts sollte hier verschwiegen werden!

Auch ich kenne Ehemalige, die bis heute diese Erlebnisse nicht verarbeitet haben, die in Alkoholismus, Prostitution und Drogensucht abgerutscht sind! Und ich kannte Ehemalige, die so traumatisiert waren, das sie den Freitod gewählt haben!

Aber ich kenne auch Ehemalige, die ihre traumatische Vergangenheit aufgearbeitet haben, die nach vorne schauen - nicht zurück, die leben und nicht an der Vergangenheit kleben und damit die Gegenwart und Zukunft versäumen!

Lieber imi, Dir persönlich wünsche ich viel Kraft im Kampf gegen Deine Krankheit! Gib die Hoffnung nicht auf!

Liebe Grüße
Birgit

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Montag, 15.06.2009, 14:18 (vor 3748 Tagen) @ Birgit

Danke fuer Dein Schreiben.
Ich geb nicht auf und blicke vorwaerts. Bei 4 tollen Kinder muss das sein.
Ich haenge zwar nicht mehr in der Vergangenheit, aber ich glaube die in mir.
Ich will wachruetteln vor allem fuer die, die die Kurve nicht gekriegt haben
und um jene zur Rechenschaft zu ziehen die die Schuldigen waren, direkt oder indirekt. Vorne weg der Orden, der sich einfach in Schweigen huellt.
Das ist nicht Hass oder nicht loslassen wollen, ich glaub ich muss Klarheiten schaffen so lange ich noch kann.

imi (Georg)

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Sonntag, 14.06.2009, 17:42 (vor 3749 Tagen) @ escheuch
bearbeitet von Klaus Grube, Sonntag, 14.06.2009, 18:00

Lieber Erich,
das du einen Hass auf diese Heim hast kann ich als Zeitzeuge über dein Erlebtes bestätigen und verstehen.

Vielen erging es so wie dir. Ich hab den Hass nach vielen Jahren abgelegt in dem ich mich mit allen Vassetten diese Hauses auseinander gesetzt habe. Es ist viel Leid im Heim passiert aber es gibt auch viele die das Heim anders erlebt haben und das ist gut so. Beweist es doch, dass damals vieles falsch gemacht wurde und bestätigt uns dafür zu kämpfen das dies nie wieder vorkommen darf.

Eine bitte hätte ich Erich - Wir achten hier jeden, auch Frau Wiesemann und Pastor Hilberath in dem wir etwas umsichtiger mit Kraftausdrücken umgehen. Ich kann dich voll verstehen.

Das derzeit zu diesem Thema Gewalt noch nichts auf der Homepage steht liegt daran das es die Seiten erst seit einer Woche gibt und wir noch am recherchieren und im Aufbau sind.

Glaub mir Erich, schon als selbstbetroffener der Gruppe Wiesemann werde ich das Thema Gewalt bestimmt nicht verschweigen. Ich verschweige aber auch nicht das es gute Gruppen gab. Ich verschweige auch nicht das viele Aussenstehende davon wussten und nichts taten.

Das Thema Gedenktafel werde ich nächste Woche mit der Stadt besprechen bzw. ansprechen auch ich bin ein Beführworter für eine Gedenktafel.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

escheuch ⌂ @, Köln, Sonntag, 14.06.2009, 18:17 (vor 3749 Tagen) @ Klaus Grube

Sehr geehrter Herr Grube,

für Personen die Kinder schänden in dem man Sie brutal verprügelt können Kraftausdrücke nicht ausrechend genug sein. Auch wenn damals Prügelstrafe vom Gesetz erlaubt war und somit Sadisten im Heim und auch im Elternhaus damit Tür und Tor öffneten.

Eine Gedenktafel wird es nie geben. Denn dann müsste man es zugeben, das es auch im Westen von Deutschland nach dem Krieg eine dunkle Vergangenheit gab. Und die Kirche maßgeblich daran beteiligt war. Und vom deutschen Staat darin unterstützt hat in dem man die kinder nicht vor Sadisten geschützt hat. Auch heute ist es oft noch der Fall, das Kinderschänder(und dazu zähle ich auch diejenigen dazu die kinder brutal verprügeln) mit geringen Strafen davonkommen und dadurch in der Lage sind weiter Ihren Sadismus auszuleben.
Und warum konnte die Wiesemann mich fast 9 Jahre quälen. Weil Ihre Umgebung (ihre Kollegen, die Lehrer, die Ärzte, die Verwaltungsangestellten, der Heimleiter und auch die Nachbarn um das Kinderheim drumherum) tatenlos dabei standen. Keiner von denen hat Sie aufhalten. auch nicht das Kölner Jugendamt, die Stadt Köln. Ganz im Gegenteil man Hat das Monster Wiesemann geschützt und ihre Perversitäten ausleben lassen. Warum wurde Sie nicht schon 1969 aus dem Verkehr gezogen? Als Sie gegenüber einer Kollegin äußerte mich eher totzuschlagen als mich aus Ihren Fängen zu lassen. Ich will von den Verantwortlichen oder Ihren Nachfolgern eine öffentliche Entschuldigung haben. Ich will das man offen zugibt, das man zugelassen hat, das es noch über 20 Jahre nach dem Krieg in ganz West-Deutschland es möglich war das mehrere hunderttausend Kinder ungestraft gequält und geschändet wurden. In staatlichen und kirchlichen Einrichtungen. Aber das wird nie geschehen.

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Sonntag, 14.06.2009, 18:37 (vor 3749 Tagen) @ escheuch

Erich,
was glaubst du warum wir hier alle auch du dieses hier machen ?
Damit endlich die Sache bekannt gegeben wird und aufgeklärt wird. Teile der Carikativen Verbände so wie die evangelische Kirche haben Sich offen entschuldigt - ausser die katolische Kirche.

Glaubst du wirklich, dass die Entschuldigungen wirklich deine seelischen Wunden heilen? Glaubst du, dass diejenigen die dich gequält haben, sich bei dir entschuldigen werden? - N E I N -

Der Prozess kommt erst jetzt im Gange (Siehe Petitionsausschuss) und wir die Opfer dieses Systems waren, werden noch Heute, als Einzefall und Lügner in dieser Gesellschaft hingestellt und dadurch nochmals abgestraft in dem wir u. a. unsere Behauptungen noch beweisen müssen. Die meisten Verantwortlichen sind bereits tot.

Seit der Spiegelveröffentlichung von 2003 - Schläge im Namen des Herrn; Die verdrängte Geschichte der Heimkinder in der Bundesrepublik. Ein Spiegel-Buch von Peter Wensierski - hat es ganze 5 Jahre gedauert bis Politiker überhaupt bereit waren das Thema aufzugreifen und uns zu zuhören.

Eine Gedenktafel, wenn das Heim abgerissen ist, ja - aber eine Greultafel bitte nicht- soviel Platz hat das Gelände nicht um all diese Misshandlungen an Kindern darauf aufzuführen.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Sonntag, 14.06.2009, 20:34 (vor 3749 Tagen) @ Klaus Grube

Hallo Klaus,
weiss nicht wie ich Dein Engagement einordnen soll. In jedem Fall Hut ab.
Wenn Du wirklich Kontakt zur Stadt hast bzw. aufnehmen willst, ich steh da wie ein Fels hinter Dir. Nicht nur wir ueberlebenden, vor allem die, die daran zerbrochen sind sollten ein Recht auf Gedenken haben. Das war unser Konzentrationslager. Bitte entschuldige die Wortwahlaber ich will nicht die Leiden der Juden verschweigen, da gings uns doch besser. Aber wir mussten die Greuel ueberleben.
Ich dachte ich waere drueber, aber da schmerzt doch noch einiges.
Verdammt Staat, Gemeinde, Kirche, bekennt Euch und sagt ja, da war Unrecht.

Wenn immer Du Hilfe brauchst, ich bin da, auch realistisch und ohne Emotionen.

imi

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Montag, 15.06.2009, 10:52 (vor 3748 Tagen) @ imi

Vielen Dank imi,
Hilfe kann ich gebrauchen und das in jeder Hinsicht. Um das Gebäude zu dokumentieren müsste ich z. B. wissen welche Gebäude damals du noch kennst die abgerissen wurde. Zu deiner Zeit wurde das Heim sehr stark durch neue Gebäude Umgebaut, in dem alte Gebäude die vor den Krieg entstanden, abgerissen wurden.

Dann suche ich Bilder aus deiner Zeit hast du welche?

Kannst dich noch an Namen erinnern wie Pastor Hilberat, Direktor Abeln?
Die städitschen bediensteten hier einige Namen die ich noch weiss:
Herr Schumacher = Schumacherwerkstatt
Herr Golbach = Fahrer (1973 pensiniert)
Herr Mausbach = Möbelschreiner

Dann die Nonnen war UF 6 (Ursulahaus UF stand für UrsulaFamilie Nr. 6) nicht die Schw. Odilia? Wenn kennst du noch?

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Montag, 15.06.2009, 13:32 (vor 3748 Tagen) @ Klaus Grube

Hallo Klaus.
Kann mich noch so ziemlich an den Ur-Zustand erinnern, habe aber leider keine Bilder aus meiner Heimzeit. Bin gekommen, als die Jirche eine Baustelle war.Werde mal anhand des vorhandenen Fotos Erlaeuterungen geben.
An die Fuehrungsriege Dir, Abel, Herrn Walraf, Rektor Hilberath, Dr, Ohndorf
hab ich auch noch einige Erinnerungen, die ich hier hinterlegen werde.
Von der Schulseite sind mir Lehrer Bosseler und spaeter Eul als Schulleiter in Erinnerung.
UF 6 war Sr. Maria Auxilia, daneben war Clara Candida mit Ihrer Gruppe.
Die Anderen werden mir auch noch einfallen.
Spaeter mal mehr zu allem

imi (Georg)

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Montag, 15.06.2009, 16:15 (vor 3748 Tagen) @ Klaus Grube

Hallo Klaus,
an Pastor Hilberat kann ich mich erinnern (wer kann das nicht!!).
Auch mit H.Abeln, H. Schumacher, H. Golbach und H.Mausbach (der hat meinen Drachen repariert) hatte ich Kontakt.
Meine ganze Zeit habe ich im Haus Ursula verbracht. Dort habe (musste) ich die Mondlandung sehen (heute sage ich danke dazu). UF6 war die Gruppe von Schwester Odilia und Frau Schwarz (den Namen vor ihrer Heirat weiss ich nicht mehr).
Dort gab es auch eine Frau Gisela (Hölle!!!!).
Ich habe noch Fotos der Gruppe, aufgenommen vor Haus Ursula.
Auch eins von Frau Gisela.....habe ich gerade gesehen.
Ich werde sie digitalisieren und wenn Du mir sagst wo ich sie hochladen kann werde ich es tun.
Die Lehrer aus der Heimschule kenne ich auch noch. Angefangen vom Pastor Hilberats Religionsuntericht (seinem schweren Schlüsselbund),
bis zu Schulleiter Euls starker Hand.
Hier wurden schon Geschehnisse genannt bei denen ich dabei war......
Es gäbe noch einiges zu erzählen......
Solltest Du Hilfe brauchen in Bezug auf deine Bemühungen für uns Ehemaligen, dann melde Dich einfach. Vielleicht kann unsereins ja auch was dabeisteuern.

Es gab einiges gutes aber auch viel schreckliches.
Einer der nicht dabei war glaubt es nicht,
weiss aber auch nicht wie gut seine eigene Kindheit war......

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Montag, 15.06.2009, 16:27 (vor 3748 Tagen) @ Jürgen

Lieber Jürgen,
Bilder kannst du ganz einfach ohne Kentnisse hochladen. Wenn du einen Eintrag machst siehst du rechts eine Funktionsleiste neben dem Eingabefeld beginnend mit fett usw.

Gehe einfach auf den Button Upload und lade das Bild von deinen Rechner auf unseren Server hoch.
Wenn du es hochgeladen hast -
selben Button benutzen und auf den Text "hochgeladene Bilder durchsuchen" anklicken -
dein Bild auswählen und im Textfeld sollte dann ein BB-Code img mit eckigen Klammern stehen.

Der Button "Bild" dient nur dazu wenn du einen eigene Page hast und dort schon Bilder hochgeladen hast. die kannst du dann nach hier verlinken. Dieser Button trifft für dich eher nicht zu.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Montag, 15.06.2009, 17:58 (vor 3748 Tagen) @ Jürgen

Juergen,
Sr. Odilia sagt mir nichts, ebenso Frau Schwarz.
Aber Giesela, wenns die selbe ist, hatte ne dicke Warze im Gesicht
war als Putzfrau eingestellt, was sie selten tat, dafuer aber der verlaengerte Arm unserer Nonne war.Ein absolutes Scheusal.
Wann warst Du denn in UF6 ?

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Montag, 15.06.2009, 18:03 (vor 3748 Tagen) @ imi

Diese Frau lebt heute noch und heist Gisela Haarmacher. Ihre Tochter Christine war ebenfalls im Heim damals in der Gruppe Sw. Edeltraut/Virnich.

Gisela war eine schlanke drahtige und schnell wuselnde und sprechende Frau. Ihre Handlangertätigkeit zu den Nonnen ist auch mir bekannt gewesen.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Montag, 15.06.2009, 18:11 (vor 3748 Tagen) @ Klaus Grube

da sprechen wir von der Selben !
Hoffe Du hattest Spass mit ihr ;-)

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Montag, 15.06.2009, 18:07 (vor 3748 Tagen) @ imi

Hallo Imi,
bingo. Ja, sie war ein Scheusal.
Ich werde morgen Bilder hochladen da wirst du schwester Odilia, Frau Schwarz und Frau Gisela erkennen können.
Frau Gisela war schon der Hammer - im negativen Sinne

Abriss Kinderheim

Tigger, Gebhardshain (Westerwald), Mittwoch, 17.06.2009, 21:23 (vor 3746 Tagen) @ Jürgen

Ich war zur einer Zeit da ,wo es so Horror Geschichten und Erlebnisse nicht stattgefunden haben...
wenn ich heute noch aus dieser Zeit erzähle ,steh ich dazu .das es keine schlimme zeit war.
Vielleich war es einfach auch "Glück",das ich in diesem Heim gelandet bin.
Wer weiß was sonst noch aus mir geworden wär!!
ich muß dabei aber erwähnen ,das mir aus dieser Zeit viele Erinnungen fehlen ,aber das wird sich bald wohl hoffentlich ändern!!!
lg

Avatar

Abriss Kinderheim

Michael Sturmann @, Köln, Freitag, 19.06.2009, 15:39 (vor 3744 Tagen) @ escheuch

Hi Escheuch
ich erinnere mich an dich zu Zeiten des Monsters.
du hast sie ja etwas länger miterlebt.
hast du nich auch noch ne Schwester die auch in der Gruppe war?

Avatar

Abriss Kinderheim

escheuch ⌂ @, Köln, Freitag, 19.06.2009, 16:09 (vor 3744 Tagen) @ Michael Sturmann

Leider kann ich mich nicht mehr an dich erinnern. Ja ich hatte sogar 2 Schwestern.
Eine ist leider schon tot.
Aber das kommt bestimmt wieder. Denn ich habe heute mit Herrn Koch ein sehr langes Gespräch gehabt. Und dabei habe ich mich an etwas erinnert was ich bis dahin ganz anders in Erinnerung hatte.
Außerdem weiss ich jetzt endlich, was einer der Albträume die ich manchmal immer wieder habe, zu bedeuten hat. Ich konnte mir diesen Albtraum nie erklären. Besonders weil es einer mit der Schlimmten ist. Und meine Frau diesen jedesmal hautnah miterleben muss.

Jetzt entschuldige mich bitte. Das Gespräch mit Herrn Koch war zwar sehr gut. Aber es war wahrscheinlich doch zu nah am Heim. Mir geht es seitdem nicht so gut.
Ich hoffe das ich morgen wieder besser ins Schuss bin.

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Freitag, 19.06.2009, 16:16 (vor 3744 Tagen) @ escheuch

Hallo Erich,
ich hoffe dein Gespräch mit Herrn Koch war, trotz deiner Problematik, ein Schritt nach vorne. Ich wünsch dir gute Besserung

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Freitag, 19.06.2009, 16:24 (vor 3744 Tagen) @ escheuch

Ich kann ja nur ahnen, wie Du dich fuehlst, aber auch versichern, wenn Du ein Bild jatzt hast, es wird Dir helfen.
Ich hab 40 Jahre gebraucht, kleine Bildchen oder Mosaiksteine zu finden und damit fertig zu werden.
Du schaffst das, und wenn Du Hilfe brauchst, Du bist nicht allein,
Hier sind ein paar versammelt, denen (fast) nichts fremd ist.
Nicht einfach, aber Du kannst allem erlebten einen Platz geben, auch wenns dadurch nicht verschwindet.

imi

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Freitag, 19.06.2009, 16:13 (vor 3744 Tagen) @ Michael Sturmann

Hallo Michael,
seine Schwester hiess Ingried.S, ein grosses schlankes Mädchen mit dunklelblonden Haaren. In der Gruppe Wiesemann musste Sie Ihr langes Haar immer als Zöpfe tragen.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

hütchen @, köln, Samstag, 20.06.2009, 05:09 (vor 3744 Tagen) @ Klaus Grube

guten morgen!

hallo klaus,

du hast davon gesprochen, dass heim zu besuchen bevor es abgerissen wird.
ich habe im laufe der zeit immer wieder mal das heim besucht
(manchmal sogar 1x pro jahr, um z.b. ehemalige erzieherinnen zu besuchen.
und von '94 bis '97 schon allein aus dem grund, dass mein sohn in den kindergarten auf dem gelände gegangen ist)
nun ja, wie schon erwähnt war das heim tatsächlich heim für mich.

in all der zeit war ich auch schon in vielen gebäuden. dort wo ich rein kam bin ich immer wieder rein gegangen (wie in die kellerverbindung von der küche zu haus elisabeth)
meine frage: weißt du, ob es vor abriss möglich ist in die gruppen oder einzelne gebäudestücke zu gehen?
konkreter: ich würde z.b. gerne in die ehemalige gruppe clara renata, haus ursula oben rechts, gehen. oder in die nähschule/wäschestube(?) im haus mutter clara, da nahe dem arztzimmer.

wird das heim zum zeitpunkt des abrisses schon völlig kinderfrei sei, so dass ich vielleicht einfach darin rumstreunen könnte? ich glaub zwar nicht, aber fragen bringt vielleicht gewissheit.

wie immer, schon mal danke im voraus für deine antwort.

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Samstag, 20.06.2009, 05:17 (vor 3744 Tagen) @ hütchen

Guten Morgen Hütchen,
ja, das würde mich auch interessieren.
Ich habe eben noch mit meiner Frau darüber gesprochen auch genau aus diesem Grund
nach Köln zu fahren ehe der Abrissbagger einen Teil meiner Vergangenheit in Schut und Asche legt.
Ich habe mir das für die nächsten 2 Monate vorgenommen.
Ich muss nur sehen wann es Zeitlich passt und wo ich günstig unterkommen kann.
Vielleicht kann man sich ja mal treffen und gemeinsam einen Rundgang machen.
Liebe Grüße Jürgen

Avatar

Abriss Kinderheim

Michael Sturmann @, Köln, Samstag, 20.06.2009, 05:40 (vor 3744 Tagen) @ Jürgen

Hallo Jürgen Hallo Hütchen Hallo Klaus
Auch ich war in den letzten Jahren 2mal da und hab noch ein paar Fotos gemacht
da ich ja aus meiner Zeit keine hab.
ich hab den gleichen Wunsch wie Hütchen und würde gern nochmal die einzelnen Gruppen (Wiesemann und schw.Maria Odilia,und die Klassenräume) besuchen.

Avatar

Abriss Kinderheim

Michael Sturmann @, Köln, Samstag, 20.06.2009, 06:23 (vor 3744 Tagen) @ Michael Sturmann

da fällt mir grad noch was ein.
diese Frau Giesela Hamacher ist mir auch im Gedächtnis geblieben.
wenn sie sich verabschiedete,dann immer mit den Worten "Tschö Tschö"
sie ist auch noch bei Gruppe Uf6 gewesen als die Nonnen schon weg waren.
Damals übernahm eine Frau Hinderer-Beck diese Gruppe und einige Zeit später hat man dann versucht mich in einer Pflegefamilie unterzubringen.
Dort hab ich es aber nicht lange ausgehalten und weiss aber nicht mehr warum ich nicht da bleiben wollte.Frau Schwan brachte mich zurück ins Heim und ich landete nach der Aufnahmegruppe (Nordhausen und Zimmer) in der Gruppe von Frau Kleef.

Abriss Kinderheim

imi @, Kaiserslautern, Samstag, 20.06.2009, 06:57 (vor 3744 Tagen) @ Michael Sturmann

Wie doch ein solcher Platz so unterschiedliche Bedeutung haben kann.
Scheint so als waere er fuer viele ein wahres zuhause gewesen. Lange, lange Zeit bin ich verloren gewesen in dieser Welt. Schien so, als gaebe es keinen Platz fuer mich. Ich erinnere mich, Anfang der siebziger habe ich all meinen Mut, war damals nicht viel, zusammen genommen und habe das Heim besucht, so als wollte ich noch mal von Neuem losgehn in die Welt. Ich glaubte damals ich haette mich verlaufen. Eine voellig neue Umgabung. Nicht mehr so penibel sauber, geordnet und trostlos. Spielzeug flog rum ueberall, bemalte Waende, die Aussenanlagen nicht mehr wie ein Gardeplatz. Die Kirche kindgerecht ausgestattet. Statt mich zu freuen, ich war entsetzt. Was war hier passiert?
Hat man endlich wertloses Leben austauschen koennen? Das versucht einem Rueckkehrer wie mir klarzumachen?
Habe dann versucht die Gruppe UF6 zu besuchen, wurde dort von einer Nonne an der Tuer begruesst, die mit mir nichts anfangen konnte oder wollte. Reingelassen hat sie mich allerdings nicht. Bin ziemlich verstoert, von diesem Platz gefluechtet. Kam so der Gedanke , meine Generation hat keinen Platz in dieser Welt, vor allem in diesem Heim.
Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust: Zum einen wuerde ich gerne die Stationen meines Lebens noch einmal begehen, vieleicht ein neues Bild gewinnen, auf der anderen Seite habe ich, trotz meines Alters und Erfahrungen schlichtweg Angst davor. Schon schlimm genug, das dieses Forum soviele Emotionen in mir weckt. Ich weiss nicht, ob ich es dahin schaffen werde. Aleein wuerde ich wohl nicht zurecht kommen, aber kann ich meiner Familie diese Belastung zumuten?
Aber so wiesa aussieht bleibt nicht mehr viel Zeit, nachzudenken, die Abrissbagger rollen wohl schon. Hoffe ich treff die rechte Entscheidung um endlich Frieden zu finden.

imi

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 20.06.2009, 09:38 (vor 3743 Tagen) @ imi

Imi,
wenn du in Deutschland zu Besuch bist, und den Wunsch hegst das Gelände und auch in den Gebäuden dich umszuchauen - so wie noch einmal in deinen tiefsten Gedanken alles vor Ort Revue passieren zulassen - würde ich dich gerne dabei vor Ort begleiten und deine Stütze sein.

Einen Besuchstermin für die Räumlichkeiten würden wir beide dann kurzfristig mit Herrn Koch abklären. Das müsste möglich sein.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Abriss Kinderheim

hütchen @, köln, Samstag, 20.06.2009, 09:08 (vor 3743 Tagen) @ Michael Sturmann

hallo michael,

wie ich schon jürgen geschrieben habe, würde es mich freuen mit euch zusammen diese tour zu machen. hoffe es ist möglich.

gruß
monika

Avatar

Abriss Kinderheim

hütchen @, köln, Samstag, 20.06.2009, 09:07 (vor 3743 Tagen) @ Jürgen

hallo jürgen,

find ich toll dass ich nicht als einzige den gedanken habe.
gerne würde ich mit euch zusammen diesen rundgang machen.
mal schaun ob's klappt.

gruß
monika

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Samstag, 20.06.2009, 09:20 (vor 3743 Tagen) @ hütchen

Hallo Monika,
ich werde mich mit Sicherheit hier melden wenn ich einen genauen Termin für mich aus gemacht habe. Vielleicht klappt ja so ein gemeinsamer Rundgang.
Liebe Grüße

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 20.06.2009, 10:04 (vor 3743 Tagen) @ Jürgen

Hallo Jürgen,

für den Notfall, falls Du nichts Besseres zum Übernachten findest, kann ich Dir unserer Häuschen im Schrebergarten anbieten! Der ist nur 2 Strassenbahn-Stationen vom Heim entfernt! Für 2 Personen ist da genug Platz!
Liebe Grüße
Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Samstag, 20.06.2009, 10:31 (vor 3743 Tagen) @ Birgit

Hallo Birgit,
das wäre ja der Hammer..... - Danke.
Das würden wir dann gerne in Anspruch nehmen wenn es so weit ist.
So hast Du mir schon eine Hürde genommen.
Ich werde mich bei Dir melden ob es dann noch geht.
Liebe Grüße un vielen Dank schon mal im Vorraus
Jürgen

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 20.06.2009, 10:38 (vor 3743 Tagen) @ Jürgen

Hallo Jürgen,
kein Problem! Schön, daß ich helfen kann!

Melde Dich, wenn es soweit ist! Häüschen ist auf jeden Fall frei!

Liebe Grüße
Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

Jürgen @, Oranienburg, Samstag, 20.06.2009, 10:41 (vor 3743 Tagen) @ Birgit

Hallo Birgit,

DANKE

Verstehe mich bitte nicht falsch aber ich könnt Dich Knuddeln.....

Avatar

Abriss Kinderheim

Birgit @, Köln, Samstag, 20.06.2009, 10:51 (vor 3743 Tagen) @ Jürgen

Hallo Jürgen,

hab ich nicht falsch verstanden! Alles andere besprechen wir dann aber am Besten über meine private E-mail Adresse, die Du unter meinem Benutzernamen findest!

Liebe Grüße
Birgit

Avatar

Abriss Kinderheim

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 20.06.2009, 09:29 (vor 3743 Tagen) @ hütchen

Hallo Hütchen,
genau Fragen kostet nichts. Ich hoffe das Rolf Koch diesen Thread liest und dir dazu hier einige Worte dazu schreibt. Ich selber kann dir diese Frage, Aufgrund fehlender Infos, derzeit nicht beantworten. Solltest du von Ihm keine Antwort hier erhalten. Sag mir kurz bescheid und ich kümmere mich darum.

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Thread bitte beenden

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Samstag, 20.06.2009, 10:48 (vor 3743 Tagen) @ Klaus Grube

Sorry aber könnte man diesen Thread wegen der Grösse abschlissen und statt dessen ein neuen Thread beginnen. DANKE

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

Avatar

Thread bitte beenden

Dave ⌂ @, Karlsruhe, Montag, 22.06.2009, 16:24 (vor 3741 Tagen) @ Klaus Grube

Sorry aber könnte man diesen Thread wegen der Grösse abschlissen und statt dessen ein neuen Thread beginnen. DANKE

:-P :-P :-P :-P :-P :-P P

--
Mit freundlichen Grüssen aus Stutensee / Baden

Dave Reutlinger
____________________________________
www.Infotainment-Channel.de

Avatar

Thread bitte beenden

Klaus Grube ⌂ @, Hellenthal, Montag, 22.06.2009, 16:27 (vor 3741 Tagen) @ Dave

wie nöööööööööööö :-( :-D :-D :-D :-D :-D :-D

Oh mist jetzt hab ich ja selber weitergemacht, lol

--
Es gibt immer einen Weg zu uns allen - wir müssen es nur wollen
Mit lieben Grüßen euer Klaus
Internet: http://www.kinderheim-Koeln-suelz.de
Verantwortlich und Kontakt: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?page_id=28

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum