Avatar

Es waren einmal die Bremer Stadtmusikanten in Sülz ... (Chronik)

hütchen @, köln, Mittwoch, 08.05.2019, 21:39 (vor 102 Tagen)
bearbeitet von hütchen, Mittwoch, 22.05.2019, 07:07

... und sie werden wiederkommen!

als der abriss des heimgeländes begann, wurden auch die bremer stadtmusikanten "abgerissen". oder besser gesagt
sie wären mit "abgerissen" worden, wenn sie nicht von bewohnern des quartiers gerettet worden wären.

danke den findern und rettern!
denn nun werden die bremer stadtmusikanten bald wieder, wenn die gwg alle bauten abgeschlossen hat,
auf unserem ehemaligen gelände, dem heutigen anton-und-elisabeth-quartier, stehen.

der künstler der diese skulptur im jahre 1968 gemacht hat war fritz bernuth (1904 - 1979). hier seht ihr ein bild
von der bronzeskulptur bremer stadtmusikanten, und von der holzskulptur, die 1965 gemacht wurde.

[image]
die bronzeskulptur ist ca. 1,5 meter hoch - - - - - - - - - - - - - die holzskulptur 65 cm hoch.
(habe die höhe an diesem bild von mir geschätzt. da war ich ca. 4 jahre alt. ob ich wohl richtig geschätzt habe?)

NACHTRAG: Wir danken auch Frau Dr. Beate Eickhoff, der Kuratorin des „Von-der-Heydt-Museum“ in Wuppertal,
für die Informationen über den Künstler Fritz Bernuth. Die Version der „Bremer Stadtmusikanten“ aus Lindenholz steht dort im Museum.

--
Langzeitstudentin der Toleranz!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum