Avatar

de decke steine un wat drop kütt: su süht et momentan us! (Förderverein Erinnerungsorte Kinderheimgelände Köln Sülz)

hütchen @, köln, Dienstag, 11.09.2018, 05:42 (vor 342 Tagen) @ brusselfred
bearbeitet von hütchen, Freitag, 08.02.2019, 19:13

du endest mit kölschem gruß, ich fang domet aan: tachschen brusselfred - un ne leeve jroß us kölle an dich.
und an alle anderen die mitlesen auch.

hier die antwort auf deine frage:
Die Künstler haben die Steine damals intern so benannt. Wieso und warum sie sich gerade diese Namen ausgedacht haben kann ich dir aber nicht sagen. Das sind keine offiziellen Namen, sie wurden nur für die Planungsarbeiten des Erinnerungsortes benutzt.

Deshalb hat Peter vom FEKS sie auch in "Anführungszeichen" gesetzt.
Da er aber sehr involviert und von Anfang an heftig aktiv dabei war, hat er wohl für sich selbst diese Namen verinnerlicht.
Ich selbst war der Meinung das "Henry" die Vergangenheit, "Berta" die Gegenwart und "Jane" die Zukunft sei. (aber auch das sind so weit ich weiß keine offiziellen bezeichnungen.)

also lieber bruselfred, du kannst sie benennen - oder auch nicht.
danke für deine antwort und deinen dank, bis zum nächsten mal.
(ps: ich werde (wahrscheinlich morgen) die bilder aus "zimmermanns jaade" hochladen.)

--
Langzeitstudentin der Toleranz!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum